19.03.2016 - SKV Reutlingen 2006 e.V.

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

19.03.2016

Berichte

SV Seckach : SKV Reutlingen 6 : 2 (3.062 : 2.889 Kegel)

Das letzte Spiel der Saison konnte man befreit angehen, es ging für beide Mannschaften um nichts mehr. Zu Beginn war es noch einigermaßen spannend, doch wurde hier auch versäumt,einen Vorsprung herauszuholen. Gerhard Schmid holte mit 477 Kegel (2:2 – 458 Kegel) den Mannschaftspunkt. Peter Neher musste sich mit 480 Kegel (0:4 – 507 Kegel) geschlagen geben. Noch waren es nur 8 Kegel Rückstand. Den 2. Mannschaftspunkt steuerte Jürgen Lafors mit 506 Kegel (3:1 – 478 Kegel) bei, während Joachim Henkel mit 453 Kegel (0:4 – 523 Kegel) deutlich unterlag. Somit betrug der Rückstand 55 Kegel. Bei den Schlusspaarungen konnten wir den starken Seckachern nichts mehr entgegen setzen. Lutz Bohse verlor trotz guter 510 Kegel (0:4 – 559 Kegel) und Dieter Herrmann mit nur 463 Kegel (0,5:3,5 – 532 Kegel) recht deutlich. Damit wurde der 7. Platz mit 16 : 20 Punkten erreicht – immerhin 2 Plätze und 4 Punkte besser als in der letzten Saison. Saisonziel für die neue Runde: positiver Punktestand.

VfL Sindelfingen gem. – SKV Reutlingen 1 : 7 (2.735 : 2.884 Kegel)

Einen nie gefährdeten Sieg fuhr der Meister der B-Klasse Süd gem. ein. Mira Niedernhuber holte mit 513 Kegel (2:2 – 496 Kegel) ebenso den 1 Punkt wie Dirk Pietsch trotz seiner 391 Kegel (3,5:0,5 – 322 Kegel). Anschließend spielte Simone Ehret mit 544 Kegel (3:1 – 471 Kegel) groß auf und erreichte die Tagesbestmarke. Volker Schmid gelang ebenfalls der Mannschaftspunkt mit 473 Kegel (3,5:0,5 – 461 Kegel). Am Schluss musste lediglich Daniel Neher mit 449 Kegel (0:4 – 534 Kegel) gegen den besten Sindelfinger Spieler klar die Segel streichen. Detlef Ziefle holte mit 514 Kegel (3:1 – 451 Kegel) wiederum sicher seinen Punkt.
Auch für die neue Saison dürfte die erneute Titelverteidigung wiederum Saisonziel sein.

 

Meister der B-Klasse Süd Mittlerer Neckar:
Hinten von links: Daniel Neher, Dirk Pietsch, Detlef Ziefle, Joachim Henkel, Volker Schmid
Vorne von links: Jürgen Lafors, Mira Niedernhuber, Simone Ehret

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü