24.11.2018 - SKV Reutlingen 2006 e.V.

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

24.11.2018

Berichte

SG Feuerbach/Nord – SKV Reutlingen 4 : 4 (3.013 : 3.028 Kegel)

Endlich sollte mal wieder ein Auswärtssieg her. Beim Tabellenletzten hatte man sich gute Chancen ausgerechnet. Wieder kam man einigermaßen gut ins Spiel und so holte Detlef Ziefle den 1. Mannschaftspunkt 510:464 Kegel (3:1). Ernst Rühle spielte 480:508 Kegel (1:3). 18 Kegel Vorsprung standen immerhin zu Buche. Die Mittelpaarungen gingen an die Gastgeber. Hier spielten Jürgen Lafors 510:525 Kegel (1:3) und Hans Hoff 498:504 Kegel (2:2). Das Spiel stand 1 : 5, jedoch mit nur 3 Kegel war man knapp im Hintertreffen. Bei der Schlusskette sah zunächst alles nach der positiven Wende aus, doch Feuerbach kämpfte sich wieder ins Spiel. So erreichte Josip Cizmesija mit 531:523 Kegel (1:3) zwar die Tagesbestleistung, musste jedoch den Mannschaftspunkt abgeben. Diesen holte wenigstens noch Gerhard Schmid mit 499:488 Kegel (2:2). So stand am Ende ein leistungsgerechtes Unentschieden, das erst mit den letzten Kugeln „entschieden" wurde.

SKV Reutlingen gem. – TSV Weinsberg gem. 4 : 2 (1.919 : 1.872 Kegel)

Der Tabellennachbar erwies sich als zäher Gegner. Dirk Pietsch gewann sein Spiel mit 473:453 Kegel (2,5:1,5), doch Peter Neher konnte seine Gegnerin nicht halten und verlor mit 453:485 Kegel (2:2). So hatte Weinsberg nach der Startkette einen kleinen Vorsprung von 12 Kegel. In der Schlusskette gingen die Begegnungen ebenfalls Unentschieden aus, doch Mira Niedernhuber konnte Ihr Spiel mit 500:433 Kegel (4:0) deutlich gewinnen. Knapp unterlag Daniel Neher mit 493:501 Kegel (2:2). Somit gab es mal wieder ein weiteres Erfolgserlebnis.


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü