120 Wurf - SKV Reutlingen 2006 e.V.

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

120 Wurf

Berichte

Der WKBV hat die Einführung von 120 Wurf nach internationalem Wertungssystem ab der Saison 2010/2011 beschlossen. Diese Änderung betrifft alle Ligen mit Ausnahme der Bundesligen.

Gespielt wird über vier Bahnen je 30 Wurf (15 Volle, 15 Abräumen). Jeder Spieler hat einen direkten Gegner. Der Spieler muss versuchen, auf jeder Bahn (30 Wurf) besser zu sein als sein Gegner um so pro Bahn einen Satzpunkt
zu erhalten. Bei gleichem Ergebnis gibt es für beide einen halben Punkt. Bei Bahnwechsel wird das erspielte Kegelergebnis übernommen, jedoch wird der neue Satz wieder bei Null begonnen.
Nach 120 Wurf erhält derjenige des direkten Duells einen Mannschaftspunkt,
der die meisten Satzpunkte gewonnen hat. Bei Gleichstand (2:2 Satzpunkte) entscheidet das bessere Gesamtergebnis über den Mannschaftspunkt. Sollte auch das Gesamtergebnis beider Spieler identisch sein, erhält jeder Spieler 0,5 Mannschaftspunkte.
Nach diesem Modus werden für 6 Spieler je Mannschaft insgesamt 6 Mannschaftspunkte vergeben.

Für die Mannschaft mit dem besseren Ergebnis gibt es nochmals zwei Mannschaftspunkte.
Sollten beide Mannschaften gleich viel Kegel gespielt haben erhält jede Mannschaft einen Mannschaftspunkt. Somit werden insgesamt 8 Mannschaftspunkte vergeben.

Die Mannschaft mit den meisten Mannschaftspunkten hat das Spiel gewonnen.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü